Häufig gestellte Fragen

01. Was ist Renderworks?

Renderworks ist ein Zusatzmodul von Vectorworks. Mit Renderworks stehen Ihnen Funktionen zur Verfügung, mit denen Sie innerhalb von Vectorworks Visualisierungen und fotorealistische Bilder erstellen können - ohne Export oder Import von Daten.
Renderworks basiert auf der Renderengine von CINEMA 4D

Nach oben

02. Was macht Renderworks so attraktiv?

Für Vectorworks-Anwender ist Renderworks eine praktische Sache: Alle Funktionen sind vollständig in Vectorworks integriert und ermöglichen dadurch das Visualisieren jeder denkbaren Szene  in Vectorworks. Der Export und Import von Daten zwischen CAD- und Visualisierungsprogramm entfällt. Auch die Arbeitsoberfläche ist dem Vectorworks-Anwender vollständig vertraut.

Nach oben

03. Sind im Kaufpreis Zubehörbibliotheken enthalten?

Renderworks wird mit Hunderten von Texturen ausgeliefert. Außerdem können Szenen mit zahlreichen verschiedenen 3D-Elementen wie Personen, Fahrzeugen, Bäumen usw. belebt werden.

Nach oben

04. Woher weiß ich, ob Renderworks in meiner Vectorworks-Version integriert ist?

Am einfachsten können Sie das an zwei Stellen im Programm überprüfen.

- In der Infopalette ist außer den Reitern „Objekt“ und „Daten“ auch „Rendern“ verfügbar.
- In der Lizenz-Info ("Vectorworks“ bei Mac bzw. "Hilfe" bei Windows) ist Renderworks aufgeführt.

Nach oben

05. Wie gut ist die Qualität von mit Renderworks erzeugten Bildern?

Die Qualität der Bilder ist erstklassig und hochwertig, denn ab Version 2011 integriert Renderworks die Renderengine von CINEMA 4D. Das bedeutet, mit Renderworks erstellen Sie Bilder in CINEMA 4D-Qualität.

Nach oben

06. Was ist der Unterschied zwischen Renderworks und CINEMA 4D?

Renderworks ist vollständig in die Programmoberfläche von Vectorworks integriert, CINEMA 4D von MAXON ist eine eigenständige Software. Während Renderworks sich auf die grundlegenden Funktionen für eine 3D-Visualisierung konzentriert, enthält CINEMA 4D alle Funktionen zum Erstellen komplexester Animationen. Ihre Visualisierungen sind durch die CINEMA 4D Renderengine kaum mehr von einer Fotografie zu unterscheiden: Ein SKY-Shader für fantastische Himmelslandschaften, hochwertigste Materialien, Lichtquellen der Luxusklasse sowie Tiefenunschärfe, Caustics, beliebige Animationen und noch vieles mehr.

Nach oben

07. Wie funktioniert der Datenaustausch zwischen Renderworks und CINEMA 4D?

Die Übergabe eines Vectorworks-Modells zu CINEMA 4D ist einfach und nahezu verlustfrei. Es kann wahlweise eine CINEMA 4D-Datei erzeugt, oder ein das Programm CINEMA 4D startender Direktexport durchgeführt werden. Dabei hat man die Option, eine neue Datei anzulegen, oder eine bestehende Szene zu aktualisieren. Materialien und Lichtquellen werden ebenso perfekt übergeben wie in Vectorworks angelegte Ebenen und Klassen.

Nach oben

08. Welche Schritte sind vorzunehmen, um eine Visualierung zu erstellen?

Das Erstellen von Visualisierungen mit Renderworks ist denkbar einfach:
1. Materialzuweisung vornehmen (aus mitgelieferter Bibliothek oder selbst erstellt).
2. Beleuchtung der Szene definieren (z.B. Lichtquellen, Lichtfarbe, Intensität).
3. Qualität und Renderstil für Renderworks auswählen und Bildberechnung auslösen.

Nach oben

09. Kann man mit Renderworks skizzenartige Renderings anfertigen?

Mit Renderworks können skizzenartige Renderings ebenso erzeugt werden wie auch jeder andere, grafisch individuelle, Stil.

Nach oben

10. Worin unterscheiden sich die Darstellungsarten OpenGL und Renderworks?

Im Gegensatz zu einer Renderworks-Darstellung fehlen in der OpenGL-Darstellung Schatten, Reflexionen, Transparenzen und Shader (berechnete Materialien). Damit fehlt der OpenGL-Darstellung zwar die Realitätsnähe, sie ist aber sehr schnell berechnet und dient zur Vorschau.

Nach oben

11. Brauche ich Renderworks, um in Vectorworks 3D-Modelle zu konstruieren?

Nein. Alle Funktionen zum Modellieren von 3D-Modellen oder Szenen befinden sich in Vectorworks. Renderworks benötigt man zum Visualisieren, indem Sie beispielsweise Materialien und Lichtquellen definieren.

Nach oben

12.Wie handhabt Renderworks den Austausch von Daten (z. B. Export von Visualisierungen oder Import von Herstellerbibliotheken)?

Damit die Übergabe von Visualisierungen, Zeichnungen und Animationen an Ihre Kunden reibungslos verläuft, ist Renderworks mit nahezu allen Grafikformaten kompatibel. Der Import und Export von 3D-Daten erfolgt ebenfalls über gängige 3D-Austauschformate.

Nach oben

13. Kann man mit Renderworks Animationen, bzw. Filme erzeugen?

In Vectorworks lassen sich mit Hilfe mehrerer Funktionen einfache Animationen erstellen. Für komplexe und professionelle Animationen empfehlen wir CINEMA 4D.

Nach oben

14. Gibt es eine Studentenversion von Renderworks?

Renderworks ist immer Bestandteil der Studentenversion und der Dozentenversion von Vectorworks. Deshalb gibt es keine separate Studentenversion von Renderworks.

Studentenversion Vectorworks hier online bestellen.

Nach oben

15. Welche Systemvoraussetzungen gelten für Renderworks?

Vectorworks läuft auf Windows und Mac OS. Ausführliche Informationen zu den Systemvoraussetzungen erhalten Sie hier.

Systemvoraussetzungen "> mehr"


> mehr

Nach oben