Vectorworks 2024 Update 3

Vectorworks 2024 Update 3 verfügbar

Der US-Hersteller von CAD- und BIM-Software Vectorworks, Inc. hat das dritte Update der Vectorworks 2024-Produktlinie veröffentlicht. Neben Leistungsverbesserungen, die die Gesamtqualität der Software erhöhen, stellt das Update auch eine neue Integration mit der Online-Pflanzendatenbank und Vectorworks Partner Netzwerk-Mitglied PlantMaster vor.

Für alle Planer:innen

Dieses neueste Update soll Planer:innen weiterhin einen hervorragenden Arbeitsablauf bieten. Es bringt mehrere entscheidende Verbesserungen mit sich, die Anwender:innen schnellere und effizientere Workflows ermöglichen und ihre Arbeit produktiver zu machen. Die Unterstützung von Datenfeldern des Typs „Bemaßung“ im Titelblock-Rahmen gibt den Anwender:innen mehr Flexibilität bei der Darstellung von Projektinformationen. Darüber hinaus wird durch die Import-/Exportunterstützung für Revit 2024-Dateien der Dateiaustausch mit Kolleg:innen, die die aktuellste Version von Revit verwenden, verbessert.

Für Landschaftsarchitekt:innen und -planer:innen

Mit dem Update 3 für Vectorworks 2024 können sich Anwender:innen von Vectorworks Landschaft darauf freuen, noch mehr Details, Daten und Bilder in ihre Entwürfe, Dokumente und Präsentationen einzubinden. Das neue PlantMaster-Plugin bietet Anwender:innen mit einem aktiven PlantMaster-Abonnement die Möglichkeit, die umfangreiche Bibliothek zu nutzen, um mühelos Bepflanzungspläne sowie Pflanzenberichte zu erstellen und visuell beeindruckende Präsentationen zu gestalten. Das Plug-In kann einfach über die Palette „Partnerprodukte installieren“ in Vectorworks installiert werden. 

Darüber hinaus erleichtert der optimierte DWG-Export für Landschafts-Objekte den Austausch von DWG-Dateien und gewährleistet gleichzeitig eine hohe Genauigkeit und Präzision der Informationen.

Für Architekt:innen 

Um den besonderen Anforderungen von Architekt:innen gerecht zu werden und genauere BIM-Modelle zu ermöglichen, bietet das Update 3 diverse Verbesserungen an den Fenstern und Türen. Das Beschriftungswerkzeug wurde ebenfalls verbessert, um mit gedrehten Plänen zu arbeiten. Es ermöglicht Anwender:innen, ihre Planzeichnungen intuitiv und präzise zu beschriften, wodurch sie für Kund:innen und Mitarbeitende verständlicher werden.

Für Licht- und Live-Event-Planer:innen

Update 3 verbessert die Arbeitsabläufe von Eventplaner:innen weiter und schafft nahtlose Arbeitsabläufe. Bedeutende Entwicklungen bei der Import- und Exportfunktion von My Virtual Rig (MVR) bieten eine bessere Unterstützung für Projekt Sharing, Gobo-Bilder, Sitzbereiche und andere Daten wie Verschlussinformationen, Farbnamen und Gerätepositionen, sodass Anwender:innen problemlos qualitativ hochwertigere Dateien austauschen können. Die GDTF-Importfunktion (General Device Type Format) wurde ebenfalls weiterentwickelt und ermöglicht einen einfacheren Zugriff auf Geräte und deren Daten. 

Mit dem neuen Update können Braceworks®-Kund:innen Verbesserungen bei der Erstellung ihrer Berichte erwarten. Die Braceworks-Berichte sind jetzt noch konsistenter und lesbarer und weisen eine höhere visuelle Qualität auf. Darüber hinaus werden Veranstaltungsprofis eine Leistungssteigerung bei der Arbeit mit Traversenobjekten feststellen. Das Einfügen von Traversenobjekten in Dateien mit mehreren Lichtobjekten und anderen komplexen Geometrien ist nun schneller und ermöglicht eine wesentlich reibungslosere Modellierung.

Dieses Update steht ab sofort zum Download bereit. Um das Update zu installieren, wählen Sie „Nach Updates suchen“ aus dem Vectorworks-Menü (Mac) oder dem Hilfe-Menü (Windows). 

Entdecken Sie, wie Sie mit der kostenlosen 7-Tage-Testversion von Vectorworks grenzenlos entwerfen können.