Die Revolution in der fotorealistischen DarstellungNeu in Artlantis 7

Artlantis 7

Die physikalisch korrekte Rendering-Engine von Artlantis 7 ermöglicht es Ihnen, Visualisierungen von unvergleichlicher Schönheit und Qualität zu erstellen. Hier kommen die Highlights der neuen Version.

Twinlinker

Twinlinker ist die neue Webapplikation, die von Abvent R&D entwickelt wurde. Als Benutzer von Artlantis 7 exportieren Sie einfach Ihre in Artlantis 7 erstellten Bilder, Panoramen und Videos in Twinlinker und verknüpfen sie, um virtuelle Besuche zu erstellen, die Sie dann per E-Mail weitergeben oder auf Ihrer Website zur Verfügung stellen können.

Verbesserte künstliche Beleuchtung

Verbesserte künstliche Beleuchtung

Die Streuung des Lichts in der 3D-Szene wird verbessert und die Reflexion der Materialien mit einem helleren Glanz verstärkt.

Adaptives Anti-Aliasing

Intelligenteres Anti-Aliasing ermöglicht es, die zu bearbeitenden Bereiche zu erkennen, die Berechnung zu optimieren und dadurch die Rendering-Zeiten zu verkürzen, ohne die Bildqualität zu verändern.

Adaptives Anti-Aliasing

Weitere Features von Artlantis 7

Render Manager

Der Render Manager reduziert die Rechenzeit für Bilder, Panoramen und Animationen ganz erheblich. Sie können den Rendering-Rechenprozess auf Ihrem eigenen Rechner durchführen oder aber auf eine beliebigen Anzahl von Computern in Ihrem Netzwerk verteilen.

Site Insertion

Mit der neuen Site-Insertion-Funktion positionieren Sie einfach und schnell Ihr Modell in ein Bild der Umgebung. Nach dem Ausrichten der XYZ-Achse in der 2D-Ansicht und im Vorschaufenster wird das Modell einfach auf dem Hintergrundbild positioniert. Ein integriertes Tool ermöglicht es Ihnen, ein Vordergrundbild direkt in Artlantis transparent zu machen, um die Qualität Ihrer Projekte zu verbessern.

Laser-Projektion

Mit einem einfachen Klick in der Referenzebene des Vorschaufensters bestimmen Sie die Position und Orientierung einer Laser-Projektion.

Diese rote Linie, die 360° im Modell projiziert wird, hilft Ihnen, im Modell automatisch Objekte und Texturen zu positionieren.

Gipsmodell

Im Gipsmodell-Rendering erscheinen alle außer den transparenten Oberflächen weiß. Um eine differenzierte Umgebungsgestaltung zu erhalten, behält die Beleuchtung dabei ihre Farbe.

Gipsmodell

Ambient Occlusion

Diese neue Option in Artlantis erlaubt es Ihnen, virtuelle Schatten in kleinen Bereichen zu erzeugen, wo natürliches Licht nicht hinkommt. Damit erreichen Sie eine bessere Tiefenwirkung und realistischere Schatten in Innen- und Außenszenen.

https://www.computerworks.de verwendet Cookies. Weiterlesen … Akzeptieren