Digital. Zentral. BIM.BIM KNOW-HOW mit Vectorworks in 6 Schritten

Der Einstieg in BIM gestaltet sich für Architekt:innen und Planer:innen ganz individuell. Worauf Sie vor Beginn und während der Umsetzung eines BIM-Projekts achten sollen, finden Sie hier gebündelt und kostenlos an einer zentralen Stelle.

Wir unterstützen Sie mit praxisbezogenen und konkreten Informationen für die BIM-Gebäudeplanung wie zum Beispiel Workflow-Empfehlungen, Leitfäden, umfangreichen Lernmaterialien sowie Schulungs- und Weiterbildungsangeboten.

1. Systemvoraussetzungen prüfen

Server, Netzwerk und Arbeitsstationen bilden ein zusammenhängendes System, das so stark ist wie seine schwächste Komponente. Erfahren Sie hier, welche Systemvoraussetzungen für die aktuelle Version und welche Hardware für die Arbeit in 3D oder für die Zusammenarbeit im Team mit Projekt Sharing empfohlen werden.

2. Absprachen vor Projektbeginn

Klären Sie die Projektziele vor Projektbeginn. In Abhängigkeit von Umfang, Projektart und Teamgröße können sich die Anforderungen stark unterscheiden. Erhalten Sie hier eine Schritt für Schritt-Anleitung mit den wichtigsten Fragestellungen rund um den Einstieg in das Thema BIM sowie weitere nützliche Informationen zu AIA und BAP.

3. Spezifische Bürovorgaben nach Projektart

Jedes Projekt und jedes Büro ist einzigartig. Mit Vectorworks haben Sie die Möglichkeit, projektspezifische Workflows einzusetzen und jedes Projekt individuell zu bearbeiten. Erfahren Sie hier mehr zu den Büro- und Projektvorgaben sowie über das Anlegen des jeweiligen Zubehörs.

4. Projektstruktur festlegen

Die Projektart gibt die Projektstruktur vor. Bei Planungsbeginn ist es wichtig, die zu planenden Objekte richtig zu gliedern und die übergeordneten Inhalte zu bestimmen. Bei größeren oder komplexeren Bauvorhaben ist es nützlich, das Projekt - spätestens in der Realisierungsphase - in einzelne Teilmodelle aufzuteilen. Erfahren Sie hier mehr über das Geländemodell, Nullpunkte, Georeferenzierung, Geschossstrukturen, Zonen, das Arbeiten im Team sowie die Anforderungen an das Datenmanagement.

5. BIM-Modellanforderungen

Einzelne Fachmodelle (Architektur, Tragwerksplanung, TGA) müssen unter Berücksichtigung der Modellierungsregeln mit den entsprechenden Objektattributen informiert werden. Dazu sind allgemeine Regeln zu berücksichtigen, über die Sie hier mehr erfahren. Erhalten Sie hilfreiche Informationen zum Modellieren mit intelligenten Bauteilen, Mengen- und Kostenermittlung, Facility Management u.v.m.

6. Externe Zusammenarbeit

Mit Vectorworks stehen Ihnen alle Werkzeuge für kollaboratives Arbeiten und den Austausch mit Projektpartnern zur Verfügung. Erfahren Sie mehr zu den Schnittstellen in Vectorworks und der Vielzahl an Dateiformaten, die in Vectorworks importiert und exportiert werden können. IFC, BCF, AVA oder energieeffiziente Gebäudeplanung - alles ist mit Vectorworks möglich.

Schulungs- und Weiterbildungsangebot

Schulungen, Consulting und Weiterbildung helfen Ihnen, schneller und effizienter zu arbeiten. In unseren Vectorworks-Schulungen stehen Ihnen erfahrene und kompetente Kursleiter zur Verfügung. Darüber hinaus bieten sich Ihnen viele weitere Möglichkeiten, Ihre Kompetenzen ganz individuell auszubauen, zum Beispiel in unserer Live-Webinarreihe BIM im klarTEXT.