Aktuelle News

Vectorworks Blog

Schäfer, Lee, Hoß - Perspektive Blockdammweg

Interview mit Schinkelpreisträgern 2015

5 Fragen an Gewinner

Die Studierenden Julian Schäfer, Quang Huy Le und Philipp Hoß wurden mit dem Schinkelpreis 2015 im Bereich Städtebau/Landschaftsarchitektur prämiert. Ihre Entwurfsarbeit „Spreequartier Klingenberg“ wurde mit Vectorworks realisiert. Hier beantworten uns die Studierenden fünf Fragen.

Lensch, Simon - Vertiefung Marina

5 Fragen an Gewinner

Studierende der TU Dresden geben Tipps

Die beiden Studierenden des Masterstudiengangs Landschaftsarchitektur an der TU Dresden, erhielten beim Schinkelwettbewerb 2015 einen Sonderpreis im Bereich Landschaftsarchitektur. Ihr Entwurf „Auf zu neuen Ufern“ wurde mit Vectorworks erstellt. Tina Simon und Sebastian Lensch haben uns 5 Fragen beantwortet.

Neuland Lichtenberg

Schinkelpreis 2015

Der 160. Schinkel-Wettbewerb des AIV zu Berlin ist entschieden. Der Schinkelpreis im Bereich Landschaftsarchitektur/Städtebau ging an drei Studierende der Landschaftsarchitektur von der TU München. Wir gratulieren den Vectorworks-Anwendern und allen weiteren Preisträgern herzlich zur dieser Auszeichnung.

Ein Blick hinter die Kulissen

Vectorworks Spotlight an Berufsschulen

Begeisterte Auszubildende für Veranstaltungstechnik machen ihre ersten Schritte mit Vectorworks Spotlight. In einer Kooperation mit dem DTHG werden deutschlandweit Berufsschüler über fachliche und technische Anforderungen ihres zukünftigen Berufs informiert.

Fotografie- und Kurzfilmwettbewerb

Fotos, Fotos, Fotos: EXPOSITIF 15 in Graz

Der Fotografie- und Kurzfilmwettbewerb EXPOSITIF 15 – organsiert von und für Studenten – präsentiert Film- und Fotografieprojekte der Studierenden der TU Graz. Vom 13. bis 27. März wurden alle eingereichten Arbeiten an der TU Graz ausgestellt.

Neues Referenzwerk für die urbane Platzgestaltung

Der Platzatlas

Im November 2014 ist ein neues Referenzwerk für die Gestaltung von Stadträumen - der Platzatlas – erschienen. Dieses einzigartige Werk vergleicht 70 Plätze Europas mit 330 Zeichnungen in einheitlichem Maßstab. Das Projekt wurde mit der Vectorworks Projektförderung unterstützt.