Vectorworks wieder mit dabei DigitalBAU zum zweiten Mal in Köln

Die Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche digitalBAU fand vom 31. Mai bis 02. Juni wieder in Köln statt. ComputerWorks war mit einem eigenen Stand und zahlreichen spannenden Vorträgen zu BIM-Workflows, IFC-Standards und Datenmanagement vor Ort.

Die digitalBAU zum zweiten Mal in Köln

Nach zwei Jahren bot die digitalBAU in Köln als zukunftsorientiertes Format für die Baubranche wieder eine Plattform für praxisorientierte Einblicke von Architekt:innen und individuelle Beratung mit unseren Branchenexpert:innen. Live-Präsentationen am Vectorworks-Stand mit zahlreichen Referent:innen luden zum persönlichen Austausch ein. Die Aufzeichnungen der Vorträge sind nun online verfügbar:

Vectorworks auf der digitalBAU 2022
Wilhelm Dresselhaus, Jens Gabe und Klaus Holsmölle am Vectorworks-Stand.

Die Referenten Jens Gabe (Landschaftsarchitekt, DGNB Consultant), Wilhelm Dresselhaus (Geschäftsführer Terra-Digital GmbH) und Klaus Holsmölle (Freiraum Landschaftsarchitekten Rabsilber Heckmann Giese) zeigten im Vortrag „Gebäude, Gelände und Baugrund – Der Bestand als digitaler Zwilling“ ihren Weg zum digitalen Abbild des Bestandes in Bezug auf Gebäude, Geländemodellierungen und insbesondere Leitungen im Baugrund. Dabei gingen sie auch auf moderne Vermessungstechniken, wie Drohnen und den Einsatz von Bodenradarsystemen, ein.

René Erdmann und Marco Sperling von ppp architekten + generalplaner gmbh berichteten anhand aktueller Projektbeispiele, wie sie alle Planungsinformationen über den gesamten Projektzeitraum zentral in Vectorworks erfassen, bearbeiten und auswerten.

Jon Prengel präsentiert das Bauen im Bestand-Projekt Mozartstraße Wolfsburg.
Jon Prengel präsentiert das Bauen im Bestand-Projekt Mozartstraße Wolfsburg.

Jon Prengel, geschäftsführender Gesellschafter der raumwerk GmbH, veranschaulichte den Einsatz von BIM in der Bestandssanierung am Beispiel einer Wohnanlage aus den 60er Jahren.

BIM-Consultant Dimitri Sonnenberg (ComputerWorks GmbH) präsentierte einen kompakten Überblick über verschiedene Open BIM-Funktionen sowie den Möglichkeiten zur Modellprüfung innerhalb von Vectorworks. Auch stellte er die Möglichkeiten der Cloud Services bei der Umsetzung von Planungsprozessen sowie aktuelle Software-Kooperationspartner vor.

Antonio Landsberger (ComputerWorks GmbH) zeigte einen schnellen Überblick über das Thema BIM-Datenmanagement mit Vectorworks sowie die Möglichkeiten zur Modellprüfung mit Solibri Office und den Austausch von BCF-Daten.