CAD/BIM-3D-Modelle in die reale Welt einsetzen Erweiterte Realität mit Vectorworks-App Nomad

Vectorworks, Inc. hat die kostenlose Nomad App für Vectorworks um Augmented Reality-Funktionen erweitert. Auf mobilen Endgeräten haben Vectorworks-Anwender jetzt die Möglichkeit, ihre 3D-Modelle in einer erweiterten Realität Kunden und Auftraggebern eindrucksvoll zu präsentieren.

Virtuelle 3D-Modelle in eine reale Ansicht einsetzen

Bekannt wurde Augmented Reality (AR) vor allem mit Spielen wie Pokemon Go, in denen die Umgebung von der virtuellen Welt überlagert wurde. Mit der Technik, die ein computergeneriertes Bild vor eine reale Ansicht setzt, können aber nicht nur kleine Monster gefangen werden, sondern auch 3D-Modelle in Originalgröße in den Raum projiziert werden.

Vectorworks, Inc. hat die kostenlose Nomad App für Vectorworks um AR-Funktionen erweitert, die die ARKit-Technologie von Apple auf iOS-Geräten unterstützen. Der Einsatz dieser mobilen Endgeräte macht eine überzeugende Darstellung einer erweiterten Realität für jedermann zugänglich und Vectorworks-Anwender haben erstmals die Möglichkeit, ihre CAD-/BIM-Modelle in AR direkt anzeigen zu lassen.

Maßstabsgetreue Skalierungen als interaktives Erlebnis

Nomad hatte bereits einen 3D-Anzeigemodus, mit dem der Benutzer ein Modell umkreisen oder sich darin bewegen konnte. Mit diesem neuen Anzeigemodus können Anwender jedoch Vectorworks-Modelle in ihrer tatsächlichen Größe und im Kontext mit der realen Welt anzeigen.

Der AR-Anzeigemodus hebt die Barriere zwischen virtuellem Modell und realer Welt auf und hilft Anwendern und Kunden, Planungen maßstäblich besser zu verstehen, potenzielle Probleme zu veranschaulichen und weitere Entscheidungen über die Planung zu erleichtern.

Vectorworks-Benutzer wie Architekten, Landschaftsplaner und Schreiner werden die neue AR-Technologie sehr schätzen, um ihre Planungen Kunden und Auftraggebern als interaktives Erlebnis zu präsentieren.

Einige der wichtigsten Vorteile der neuen Technologie, die den Planern zur Verfügung steht, sind:

  • Benutzerfreundlichkeit: Laden Sie einfach ein 3D-Vectorworks-Modell in die Cloud Services hoch und wählen Sie „In AR anzeigen“ in der Nomad-App aus.
  • Mühelose Handhabung: Verwenden Sie Standardgesten zum Ein- und Auszoomen und bewegen Sie das iOS-Gerät, um ein virtuelles 3D-Modell in der Realität zu „sehen“.

„Unsere Entwickler demonstrierten intern und bei öffentlichen Veranstaltungen Prototypen dieser Technologie in verschiedenen Formen“, sagt Alex Nicol, Teammanager bei Vectorworks. „Dies ist die erste Stufe von AR für Vectorworks, und wir werden hier nicht stehenbleiben. Basierend auf dem Feedback der Anwender werden wir diese neue Technik weiter entwickeln.“

Laden Sie die kostenlose Nomad App aus dem Apple App Store (Deutschland) herunter.

Erweiterte Realität mit Vectorworks-App Nomad
Wie werden die neuen Büromöbel aussehen? Die Frage lässt sich einfach beantworten: Projizieren Sie die Möbel einfach in den leeren Raum.

Welche iOS-Geräte unterstützen ARKit?

Der neue Nomad AR-Modus funktioniert mit Apples neuem iOS 11-Betriebssystem und Geräten, die das ARKit unterstützen. Benutzer benötigen eines dieser iOS-Geräte, um den AR-Viewer ausführen zu können:

  • iPhone 6s und 6s Plus
  • iPhone 7 und 7 Plus
  • iPhone SE
  • iPad Pro erste Generation und zweite Generation (9.7, 10.5 oder 12.9)
  • iPad (2017)
  • iPhone 8 und 8 Plus
  • iPhone X
https://www.computerworks.de verwendet Cookies. Weiterlesen … Akzeptieren