Erweiterung der Office-to-Field-Plattform Google verkauft 3D-Programm SketchUp an Trimble Navigation

Trimble, ein US-amerikanischer Hersteller von Lokalisierungs-Lösungen und Messtechnik, erweitert mit der Übernahme von SketchUp seine Office-to-Field-Plattform.

Trimble SketchUp

Einfach zu bedienen und schnell zu erlernen

Der Schwerpunkt der Trimble-Technologie liegt auf Positionierungslösungen für die Vermessungs- und Bauindustrie, Landwirtschaft, Flotten-und Anlagenmanagement, öffentliche Sicherheit und Kartographie. „SketchUp und die 3D-Galerie sind ein wichtiges Element unserer langfristigen Strategie, die Integration unserer Produkte zu stärken“, meint Bryn Fosburgh, Vice President von Trimble.

SketchUp ist eines der beliebtesten 3D-Modellierungs-Tools, weil es einfach zu bedienen und schnell zu erlernen ist. Nach Angaben von Google wurde die Software im vergangenen Jahr mehr als 30 Millionen Mal aktiviert. Die SketchUp-Plattform wurde von Google vor allem für das Modellieren von Häusern in Google Earth aufgebaut. Rund um die Plattform hat sich in den letzten Jahren eine große Fan-Gemeinde gebildet, die SketchUp professionell und privat einsetzt. Vor allem in den Bereichen Architektur, technische Dokumentation, Möbelbau, Publishing, Setdesign, Ladenbau, Landschaftsplanung, Werbung, Bühnenbild oder GIS wird SketchUp benutzt.

SketchUp Visualisierung

Die Tauschplattform für 3D-Modelle und die kostenlos angebotene Version des Tools wird es laut Trimble weiterhin geben. Parallel dazu wird die SketchUp-Engine in die aktuellen Lösungen von Trimble in den Bereichen „Engineering and Construction“, „Field Solutions“ und „Mobile Solutions“ integriert. „Mit dem Engagement von Trimble werden wir in der Lage sein, in unser Wachstum zu investieren und Innovationen und die Entwicklung neuer Features besser als je zuvor zu machen,“ sagt John Bacus, Product Manager von SketchUp.

Trimble aus dem kalifornischen Sunnyvale ist für Vectorworks kein Unbekannter. Mit der Trimble-Tochter Tekla, einem Hersteller von Building-Information-Modeling-Software, arbeitet Nemetschek Vectorworks in der Open BIM-Initiative zusammen. Open BIM soll offene Datenstandards einführen, um eine durchgängige Planung, Realisierung und Unterhalt von Gebäuden zu ermöglichen.

Einsatz von Cookies: Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet ComputerWorks Cookies. Weiterlesen … OK, einverstanden.