Digital Landscape Architecture Conference in Dessau Internationales Treffen von Landschaftsarchitekten

Zum 20. Mal lud die Hochschule Anhalt in Kooperation mit dem bdla zur internationalen Konferenz Digital Landscape Architecture Conference (DLA 2019) ein, die vom 22.-25. Mai auf dem Hochschul-Campus in Dessau stattfand. 130 Landschaftsarchitekten aus 30 verschiedenen Ländern kamen zur Tagung, um unter dem Motto „Landscape: Informed by Science, Shaped by Design“ an zahlreichen Workshops und Diskussionen teilzunehmen.

Eric Gilbey von Vectorworks, Inc. bei seinem Vortrag auf der DLA-Konferenz
Eric Gilbey von Vectorworks, Inc. bei seinem Vortrag auf der DLA-Konferenz

Landscape: Informed by Science, Shaped by Design

Rund 60 renommierte Referenten aus dem In- und Ausland folgten der Einladung von Prof. Erich Buhmann, Professor für Landschaftsinformatik der Hochschule Anhalt, um an der Konferenz zu sprechen. Neben den Vorträgen konnten die Teilnehmer auch in Workshops zu digitalen Methoden der Landschaftsarchitektur selbst aktiv werden.

Fokus "BIM in der Landschaftsarchitektur"

Am Freitag lag der Schwerpunkt der Vorträge beim Thema "BIM for Landscape". Nach der Keynote-Rede von Prof. Sarah Williams vom MIT, USA, folgten mehrere Vortragsreihen über BIM in der Landschaftsarchitektur. In der Session "BIM for Landscape – Future Development", die von Prof. Dr. Stephen Ervin von der Harvard University moderiert wurde, hielt der Landschaftsarchitektur-Experte Eric Gilbey von Vectorworks, Inc. einen viel beachteten Vortrag mit dem Titel "Using Landscape BIM to Meet Site Design Requirements".

Die Landschaftsarchitekturbranche erlebt im Zuge der Standardisierung von BIM-Workflows einen Wandel. BIM ermöglicht es Landschaftsarchitekten, bei Projekten mit strukturellen und baulichen Anforderungen enger mit Architekten, Ingenieuren und anderen externen Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, von denen viele BIM regelmäßig nutzen. „Architekten und Ingenieure haben diese BIM-Workflows inzwischen erwartet“, sagt Eric Gilbey. Für ihn ist die Software Vectorworks Landschaft die perfekte Lösung für Landschaftsarchitekten, da sie im Gegensatz zu anderer Branchen-Software vollständig integrierte BIM-Workflows bereitstellt.

Workshops "BIM mit Vectorworks"

Am Nachmittag gab es zwei Hands-on-Workshops zum Thema „BIM with Vectorworks", die der Vectorworks Vertriebspartner Achim Hoffmann-Brüning von COMBRiO leitete. Anhand eines bereits realisierten Projekts und einer Live-Präsentation zeigte er den Interessierten anschaulich, welche Möglichkeiten Vectorworks Landschaft im Bereich BIM bietet.

Achim Hoffmann-Brüning bei seinem Workshop "BIM with Vectorworks" auf der DLA-Konferenz
Achim Hoffmann-Brüning bei seinem Workshop "BIM with Vectorworks" auf der DLA-Konferenz

BIM-Projekt mit Vectorworks Landschaft

Ein weiteres Highlight der DLA-Konferenz war der Vortrag von Matthias Funk von scape Landschaftsarchitekten, der als Pionier in komplexen Prozessen der BIM-Methodik in der Landschaftsarchitektur gilt. In seinem Vortrag "How to BIM - Workflows in Landscape Architecture" berichtete er, wie er bereits BIM-Prozesse am realen Projekt mit Vectorworks Landschaft umgesetzt hat.

Matthias Funk von scape Landschaftsarchitekten auf der DLA-Konferenz
Matthias Funk berichtet von seinen Erfahrungen mit BIM und Vectorworks Landschaft

Internationaler Austausch für Landschaftsarchitekten

Die Jahrestagung stellt eine gelungene Plattform für den Austausch zwischen Landschaftsarchitekten verschiedener Länder und deren Tätigkeitsfeldern dar. Auch in diesem Jahr wurde die Konferenz von Vectorworks und ComputerWorks als Sponsor unterstützt.

Die nächste DLA Conference findet vom 1. bis 5. Juni 2020 an der Harvard University, Cambridge, USA, statt.

DLA-Konferenz-Teilnehmer (v.l.n.r.): Achim Hoffmann-Brüning (COMBRiO), Eric Gilbey (Vectorworks, Inc.) und Alexander Meier (ComputerWorks GmbH)
Einsatz von Cookies: Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet ComputerWorks Cookies. Weiterlesen … OK, einverstanden.