SonninPark in Hamburg KBNK Architekten planen komplexes BIM-Projekt

In Hamburg entsteht gerade der SonninPark, eine Wohnanlage mit 24 Häusern und insgesamt 750 Mietwohnungen. Das Hamburger Architekturbüro KBNK Architekten plante die Hälfte der Gebäude; da entschloss sich der Bauherr Aug. Prien während der bereits laufenden Planungen, die BIM-Methode einzuführen.

Das Projekt SonninPark in Hamburg - geplant von KBNK mit Vectorworks

Sprung ins kalte Wasser

Für KBNK Architekten begannen die Planungen der zwölf Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 30.100 Quadratmeter bereits 2014. Während die ersten Bauabschnitte noch in konventioneller 2D-Arbeitsweise realisiert wurden, initiierte der Bauherr für den zweiten Bauabschnitt den Einsatz der BIM-Planungsmethode.

Das Hamburger Bauunternehmen Aug. Prien, das als Pionier im Bereich Digitalisierung von Baustellen gilt, wollte mit bestimmten Planern seines Vertrauens ein BIM–Pilotprojekt starten. Für die Geschäftsleitung von KBNK bot sich somit die Chance, diesen Feldtest mit ihrer bewährten Planungssoftware Vectorworks zu realisieren.

Lesen Sie weiter in unserer Case Study:

Einsatz von Cookies: Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet ComputerWorks Cookies. Weiterlesen … OK, einverstanden.