Knowhow und Networking KickOff Event für Vectorworks 2020

Im Oktober lud ComputerWorks wieder Partner, Mitarbeiter und ausgewählte Anwender zum Vectorworks KickOff Event ein. Über 130 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz informierten sich schon vor dem offiziellen Release der Version 2020 über die wichtigsten Neuerungen und nutzten den Tag als Networking-Plattform für Vectorworks Experten.

Hier den Film zum KickOff-Event ansehen

Startschuss für die neue Version

„Wir haben zum ersten Mal die gesamte DACH-Region hier repräsentiert. Aus allen Ecken des deutschsprachigen Raums seid Ihr gekommen und ich verspreche Euch, es lohnt sich“, begrüßte Carlos Lüthy, Geschäftsführer der ComputerWorks GmbH, die Gäste zum 21. KickOff Event am 14. und 15. Oktober 2019 im Reforum in Binzen.

Das diesjährige Programm war besonders vielschichtig. Neben den Live-Präsentationen der neuen Features der Version 2020 gab es auch spannende Gastvorträge und eine Experten-Runde zum Thema BIM.

BIM-Erfahrungsbericht aus Estland

Ein Höhepunkt des ersten Tages war der Vortrag der beiden Architektinnen Karin Harkmaa und Hanna-Liisa Mõtus von 3+1 Architects aus Tallinn, Estland. Sie stellten verschiedene BIM-Projekte vor, die sie mit Vectorworks realisieren, u. a. die Planung der Musikschule in Tallinn, bei der sie strenge öffentliche BIM-Standards erfüllen mussten. Besonders beeindruckt waren die Zuhörer von der Komplexität der BIM-Projekte und der Tatsache, dass das Büro erst seit drei Jahren mit Vectorworks arbeitet.

Mehr Infos zu diesem und weiteren BIM-Projekten finden Sie hier.

Karin Harkmaa und Hanna-Liisa Mõtus von 3+1 Architects arbeiten mit BIM in Vectorworks
Karin Harkmaa und Hanna-Liisa Mõtus von 3+1 Architects aus Tallinn

Experten-Runde beim BIM Talk

Zum ersten Mal fand eine moderierte Gesprächsrunde mit ausgewählten Anwendern und Experten zum Thema Building Information Modeling statt. Beim „BIM Talk & Lunch“ diskutierten Tina Drahtler, Burkard Illig, Eduard Lepp aus Deutschland, Patricia Fischer, Marc Pancera, Radek Rukat aus der Schweiz und Jaqueline Tschida aus Österreich zum Thema „Länderübergreifender Erfahrungsaustausch: Wie wird BIM in Deutschland, Österreich und der Schweiz gelebt?".

In der sehr anregenden Diskussion, die von dem Architekturjournalist Tim Westphal moderiert wurde, stellten die Architektinnen und Architekten viele Gemeinsamkeiten zwischen den drei Ländern fest. Abschließend waren sich alle einig, dass ein regelmäßiger Austausch zum Thema BIM zahlreiche Vorteile bringt und bald wiederholt werden sollte. Ein Artikel über die Erkenntnisse dieser Gesprächsrunde wird demnächst in der Fachpresse veröffentlicht.

Experten-Runde beim Vectorworks BIM Talk
Experten-Runde beim BIM Talk

Vorbildliches Lehrprojekt „Resilient City“

Viel positives Feedback gab es für den Vortrag von Dipl.-Ing. Markus Graf, der am zweiten Tag das Lehrprojekt „Resilient City“ vorstellte. Das Konzept entwickelte er in Zusammenarbeit mit Prof. Dipl.-Ing. Hans Sachs für das Grundlagenmodul CAD an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur. In seiner Präsentation zeigte er eindrucksvoll, wie 250 Erstsemester mithilfe der Projekt-Sharing-Funktion in Vectorworks gemeinsam ein Stadtquartier entwerfen und in Teamarbeit höchst anspruchsvolle vernetzte 3D-Modelle erstellen.

Lesen Sie hier mehr über das Lehrprojekt „Resilient City“.

Dipl.-Ing. Markus Graf stellte das Vectorworks Lehrprojekt "Resilient City" vor
Dipl.-Ing. Markus Graf stellte das Lehrprojekt "Resilient City" vor

Inside Vectorworks

Für alle Anwender aus Deutschland und Österreich gibt es ab November die Möglichkeit, die neuen Funktionen von Vectorworks auf einer der über 20 kostenlosen „Inside Vectorworks 2020“-Veranstaltungen kennenzulernen.

Das KickOff Event zu Vectorworks 2020 war ein voller Erfolg
Einsatz von Cookies: Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet ComputerWorks Cookies. Weiterlesen … OK, einverstanden.