Grafisches Scripting mit Marionette in der Praxis moveART gewinnt European Product Design Award

Das Designstudio moveART besticht mit außergewöhnlichen Designs, für deren Entwicklung es Marionette einsetzt, ein voll in Vectorworks integriertes grafisches Scripting-Tool.

Erst 2015 gründete Norbert Roztocki sein Designstudio moveART und räumt seither Preis um Preis ab. Und das obwohl seine Objekte auf den ersten Blick aussehen wie Skulpturen ohne jede Funktion. Weit gefehlt.

Generationenverbindende Skulpturen

Oft haben die Objekte sogar mehrere Funktionen. Man kann darauf balancieren, rutschen, klettern, sich ausruhen und Kindern fällt mit der Zeit wohl noch einiges mehr ein, was man damit anstellen kann. Der ClimbSLIDE, den die internationale und hochkarätige Jury des renommierten European Product Design Awards in der Kategorie „Outdoor and Exercise Equipment“ ausgezeichnet hat, hebt denn auch diese Vielseitigkeit hervor.

Normalerweise sind Spielplätze bestimmten Altersgruppen vorbehalten, von Kleinkindern über Schulkinder, Jugendliche bis zu Senioren: „moveART ist multifunktional und schafft soziale Verbindungen zwischen den Generationen, als Spielgerät, Sitzmöbel und Kunstobjekt werden die Bedürfnisse aller Altersgruppen erfüllt,“ begründet die Jury ihren Entscheid.

Preisgekrönte Designs mit Marionette geplant

So vielfältig und ungewöhnlich wie seine Skulpturen ist der Lebenslauf ihres Schöpfers. Der gebürtige Krakauer Norbert Roztocki studierte Kulturanthropologie, Philosophie und Religionswissenschaft und arbeitete als Fotograf, Filmemacher, Bildhauer, Designer und Coach. Er lebt heute mit seiner Familie in der Nähe von Basel.

Zur Planung der komplexen Skulpturen verwendet Roztocki grafisches Scripting mit Marionette. Mit dem voll in Vectorworks integrierten Tool wurde ein Skript erstellt, das es erlaubt, die ganze Skulptur über zwei gezeichnete NURBS-Kurven zu definieren. Alle restlichen Elemente, die Teil der Zeichnung sind, werden automatisiert dargestellt. So lassen sich die Designs sehr einfach variieren und weiterentwickeln.

Und schon ist moveART für den nächsten Preis nominiert, nämlich für den „German Design Award 2019“.

 

https://www.computerworks.de verwendet Cookies. Weiterlesen … Akzeptieren