Andreas Heupel Architekten: H7 Nachhaltiges Bürogebäude in Holz-Hybrid-Bauweise

Das in der Höhe gestaffelte Büro- und Verwaltungsgebäude H7 basiert auf einem Tragwerk aus Holz und Stahlbeton. Der Holz-Hybrid-Bau wurde von Andreas Heupel Architekten mit Vectorworks entworfen und ist der höchste seiner Art in Nordrhein-Westfalen.

Das Bürogebäude H7 wurde mithilfe von Vectorworks in Holz-Hybrid-Bauweise gebaut

Häusliche Atmosphäre – lebendige Fassade

Das Gebäude befindet sich am Stadthafen in Münster und wurde unter anderem mit dem Goldlabel der best architects 2018 ausgezeichnet. Die sichtbare Verwendung von Holz ist eines der Hauptmerkmale von H7 und schafft im Innenraum eine fast häusliche Atmosphäre. Durch die Verwendung des nachwachsenden Rohstoffs wurden außerdem 262 Tonnen Kohlendioxid eingespart.

Die vollverglaste Fassade bietet einen Ausblick auf das Wasser und das Hafengelände. An den Längsseiten kamen grün glasierte, keramische Fassadenplatten mit einem fein strukturierten Relief zum Einsatz, welche ein lebendiges Fassadenbild mit je nach Tageslicht und Witterung variierenden Lichtreflexionen schaffen.

In unserer Case Study erfahren Sie mehr über den Holz-Hybrid-Bau H7.

H7 wird außerdem in der aktuellen Ausgabe MODUS NEWS 08 vorgestellt.

Einsatz von Cookies: Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet ComputerWorks Cookies. Weiterlesen … OK, einverstanden.