Mit Vectorworks interiorcad Schreinerei baut 1:1 Ideenzug für die Deutsche Bahn

Die Schreinerei Hubl & Hubl fertigt mithilfe von Vectorworks interiorcad einen S-Bahnwagon im Maßstab 1:1. Der Auftrag hierzu kommt von der Deutschen Bahn, die mit dem Modell Ideen für das Zugfahren in den 2030er Jahren entwickelt hat.

Sehen Sie sich den Ideenzug im Video an >

Das Schreinern solcher Modelle hat bei der mittelständischen Schreinerei Hubl & Hubl lange Tradition. Bereits seit mehreren Genrationen fertigt sie Mockups zu Präsentations- und Übungszwecken für die Lufthansa und die Deutsche Bahn.

Das geschreinerte Zug-Modell für die Bahn besteht aus 12 Modulen, die zusammengefügt einen S-Bahnwagon ergeben. Die Herausforderung für Hubl & Hubl ist bei einem solchen Projekt die Zusammenarbeit mit den rund 25 verschiedenen Projektpartnern, welche z. B. einzelne Bauteile in digitaler Form zur Verfügung stellen oder Designvorgaben machen. Die Schreinerei fügt die unterschiedlichen Komponenten dann zusammen und stellt sicher, dass alles zusammenpasst. Dazu importieren sie die Daten in Vectorworks interiorcad und bereiten diese für die Fertigung vor.

Die CAD-Software für Schreinerei und Innenausbau

Vectorworks interiorcad gehört seit rund 25 Jahren zur Vectorworks-Familie und ist die ideale CAD-Lösung für die Konstruktion und Fertigung von Holzteilen. Schreiner und Tischler können damit ganz einfach Korpusmöbel entwerfen, Stück- und Beschlagslisten ausgeben und die Planungen schließlich über das VectorWOP-Modul an die CNC-Maschinen übergeben. Entwickelt und betreut wird Vectorworks interiorcad von der Firma extragroup in Münster.