Vectorworks Entertainment bei der Billie Eilish-World-Tour Tipps für Lichtdesign – Interview mit Experte Tony Caporale

Jonathan D. Martin, Creative Lighting Senior Intern, hat von Profi-Lichtdesigner Tony Caporale Tipps bekommen, wie man GDTF und MVR in einem Design-Workflow einsetzt und wie man das in seine eigene Programmierung einbauen kann.

Tipps für Einsteiger mit Lichtdesigner Tony Caporale

Sie sind Lichtdesigner, arbeiten mit Vectorworks Spotlight und haben schon von MVR und GDTF gehört? Tony Caporale, Lichtdesigner und Gründer von Infinitus Vox, erzählt im Gespräch mit Jonathan D. Martin, wie man das General Device Type Format (GDTF) und My Virtual Rig (MVR) für außergewöhnliches Lichtdesign einsetzt.

Noch mehr Know-how: Webinare in der Vectorworks University
In dem Webinar in englischer Sprache zeigt Ihnen Tony Caporale, wie GDTF und MVR ihm geholfen haben, das preisgekrönte Lichtdesign für Billie Eilishs „Where Do We Go World Tour“ zu erstellen.

  • Entdecken Sie, wie Sie MVR in Beleuchtungsdesign-Workflows einsetzen können.
  • Sehen Sie, wie MVR-Import/Export-Funktionen Ihnen helfen können, Zeit zu sparen und Fehler zu reduzieren.
  • Verstehen Sie die Bedeutung von GDTF und dessen Integration mit MVR.

Egal, ob Sie Anfänger:in oder erfahrene/r Planer:in sind, erwerben Sie neue Fähigkeiten, verfeinern Sie Arbeitsabläufe und entdecken Sie viel Neues. Besuchen Sie die Vectorworks University, melden Sie sich an und sehen Sie das Webinar mit Tony Caporale!