Itten+Brechbühl AG im Film Big BIM in der Praxis

Die Itten+Brechbühl AG bezeichnet sich als Architekturbüro und Generalplanerunternehmen. Das fast hundertjährige Büro mit über 320 Mitarbeitern ist in der Lage, große, komplexe Gebäude von der Grundplanung bis zur Inbetriebsetzung zu realisieren. Im Zentrum steht dabei immer der Mensch und seine Umwelt. Nach dem preisgekrönten Großprojekt SwissFEL plant IttenBrechbühl heute sämtliche Neubauten nach der BIM-Methode mit Vectorworks Architektur.

Zu diesen neuen Projekten gehört auch das Headquarter von Scott in Givisiez. Der Firmensitz des Sportartikelherstellers soll die Innovationskraft der Bike-Entwickler repräsentativ in Szene setzen. Die Ziele der BIM-Planung mit Vectorworks haben die Architekten und Planer von IttenBrechbühl in Zusammenarbeit mit den BIM-Experten von ComputerWorks in einem Projektabwicklungsplan festgehalten. Neben weiteren Auswertungen standen zwei Aspekte im Zentrum: Zum einen die Qualitätssicherung, die über weite Teile mit dem Solibri Model Checker bewältigt wurde. Zum anderen die disziplinenübergreifende Kooperation mit den Fachplanern. Für den Datenaustausch z. B. mit der Firma Basler & Hofmann West AG, Murten, die das HLKSE-Modell mit dem CAD Plancal nova aufbauten, wurden in Vectorworks IFC-Daten exportiert. Erfahren Sie im Film, weshalb die Mitarbeiter von Itten+Brechbühl überzeugt sind, dass mit Hilfe von BIM die Rolle des Architekturbüros gestärkt wird.

http://www.computerworks.de verwendet Cookies. Weiterlesen … Akzeptieren