Downloads und Vertragsinformationen

Vectorworks Site Protection Server

Hier finden Sie die Installation des Lizenzmanagers oder auch "Site Protection Server".

Der Site Protection Server stellt Ihnen die verfügbaren Lizenzen im Netzwerk bereit und ermöglicht somit die Nutzung von Vectorworks ohne zusätzlichen Dongle oder andere Authentifizierung am Client. Über die mitgelieferte Site Protection App kann der Lizenzserver dann gesteuert und verwaltet werden (siehe Anleitung).

Site Protection Server für MacOS

Site Protection Server für Windows

Teamviewer Quick Support ist zur Unterstützung in jeder Vectorworks-Version enthalten.

Sie können auch gezielt unseren Quick Support herunterladen, falls ein Zugang für unseren Support ermöglicht werden soll und Sie keine Installation von Teamviewer wünschen.

Hier finden Sie unseren Teamviewer Quick Support

 

Im neuen Kundenportal können Sie entweder die aktuelle Version von Vectorworks herunterladen oder Ihre Vertragsinformationen einsehen...

FAQ zur Netzwerklizenz

01. Der Lizenzserver ist nicht erreichbar, was muss ich tun?

1. Kontrollieren Sie, ob der Rechner/Server/Mac gestartet ist

2. Kontrollieren Sie, ob der Rechner/Server/Mac im Netzwerk erreichbar ist (z.B. Ping)

3. Kontrollieren Sie, ob der Vectorworks Site Protection Dienst läuft

4. Erreicht der Client (Vectorworks User) den Lizenzserver?

5. Wird ggf. eine (zu) neue Version von Vectorworks gestartet?

6. Wenn die vorherigen Punkte nicht zur Lösung führten, melden Sie sich einfach bei uns im Support

02. Ich habe nur einen Aktivierungsschlüssel bekommen, was mache ich jetzt?

Die Netzwerklizenz mit Aktivierungsschlüssel ist die Standard-Version. Sie müssen die Software (Vectorworks Site Protection) installieren und dabei den Aktivierungsschlüssel eintragen. Alles andere funktioniert automatisch:

  1. Ihr Server wird beim Hersteller als Besitzer der Lizenz eingetragen
  2. Ihre Lizenzdatei wird heruntergeladen und korrekt hinterlegt
  3. Der Server startet und stellt die Lizenzen bereit

03. Ich stelle auf Netzwerklizenzen um, muss ich Vectorworks neu installieren?

JA

Die zur Lizenzierung nötigen Programmteile werden anhand der Seriennummer bei der Installation ausgewählt. Daher müssen Sie Vectorworks bei einem Wechsel der Lizensierungsmethode neu installieren und dabei die neue Seriennummer angeben.

04. Wie oft kann ich Vectorworks bei einer Netzwerklizenz installieren?

Sie können Vectorworks mit der Netzwerklizenz beliebig oft installieren!

Beim Start von Vectorworks wird allerdings eine Verbindung zum Lizenzserver aufgebaut und eine Lizenz aus dem Lizenzpool entnommen. Sie können Vectorworks daher nur so oft parallel starten, bis Ihre Lizenzen aufgebraucht sind. Beim Schließen des Programms wird die genutzte Lizenz dann in den Lizenzpool zurückgegeben.

05. Ich habe einen Dongle und eine Lizenzdatei, wie installiere ich den Server?

Die ältere Version des Lizenzservers funktioniert mit Dongle und Lizenzdatei.

Installieren Sie den Lizenzserver, hinterlegen Sie dabei die Lizenzdatei und stecken Sie den USB-Dongle in den Server. Wenn beim Start des Lizenzservers der Dongle und die passende Lizenzdatei vorhanden sind, startet der Server und stellt die Lizenzen bereit.

06. Wie erkenne ich, das der Server funktioniert?

Verbinden Sie sich auf den Rechner/Server/Mac, auf dem der Vectorworks Site Protection Server installiert wurde.

Das Icon der Vectorworks Site Protection App finden Sie auf einem Windows in der Taskleiste unten rechts, auf einem Mac in der Menüleiste oben rechts. Hat das Icon einen roten Punkt, ist der Server nicht aktiv, wenn Sie das Icon ohne den roten Punkt sehen, ist der Server gestartet und stellt die Lizenzen bereit.

Zum Vergleich hier noch die zugehörigen Icons:

Server ist nicht gestartet  bzw. Server ist aktiv und stellt die Lizenzen bereit

07. Was mache ich, wenn ich ohne Verbindung zur Firma arbeiten muss?

Sie können auch Lizenzen ausleihen!

Bis zu 30 Tage kann eine Lizenz ausgeliehen werden, diese ist dann auf dem Lizenzserver blockiert und beim Client ohne Verbindung zum Lizenzserver oder Internet nutzbar - also völlig unabhängig. Nach Ablauf der Ausleihe wird die Lizenz auf dem Server freigegeben und der Client benötigt wieder eine Verbindung zum Starten von Vectorworks.

08. Kann ich die Lizenz auch im Homeoffice nutzen?

Ja,

genauere Informationen finden Sie in unserem Forum.

09. Ich habe die neuste Version von Vectorworks installiert, aber der Server wird nicht gefunden. Was nun?

Der Server hat möglicherweise noch nicht das aktuelle Lizenzfile.
Einmal jährlich muss das Lizenzfile aktualisiert werden, damit auch die neuste Version dort ergänzt wird.
Wie das funktioniert, finden Sie in unserem Forum:

Dongle
Aktivierungsschlüssel

10. Ich habe von Dongle auf Aktivierungsschlüssel umgestellt, was muss ich tun?

Eine Anleitung gibt es in unserem Forum.

11. Der Lizenzserver hat keine Verbindung zum Aktivierungsserver

Bitte stellen Sie sicher, dass sich der Lizenzserver beim Hersteller authentifizieren kann.
Benötigt wird dabei die url "site-activation.vectorworks.net" port 80 (http)

12. Muss ich etwas beachten, wenn ich das Betriebssystem des Lizenzservers aktualisiere?

Ja.

Wir empfehlen die Aktualisierung des Lizenzservers zu planen. Es sollten möglichst alle ausgeliehenen Lizenzen vorher zurückgegeben werden.

Auf OSX sollte eine internetaktivierte Netzwerklizenz vor einem Update entfernt werden (Lizenzverwaltung -> license.lic -> entfernen). Nach dem Update kann dann einfach wieder mit dem Aktivierungscode (z.B. AC1-...) aktiviert werden (siehe auch "Lizenzupdate" in der Anleitung)

Informationen und Dokumente

 

Anleitung: Installation und Einstellungen

 

 

Silent-Installation von Vectorworks

 

Offline-Update von Vectorworks

(Client-)Systemvoraussetzungen

Hier finden Sie die aktuellen Systemvoraussetzungen für Vectorworks