ComputerWorks als Förderer Auslobung: Bayerischer Landschaftsarchitektur-Preis 2020

Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla) Landesverband Bayern hat in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer erstmals den Bayerischen Landschaftsarchitektur-Preis ausgelobt. Projekte können bis zum 28. Februar 2020 eingereicht werden.

Der Preis

Der Wettbewerb würdigt Projekte und Planungen in Bayern, die sich durch innovative und nachhaltige Außen- und Landschaftsräume hoher Qualität, sowohl in der Neuanlage als auch im Bestand auszeichnen. Der bdla Bayern lädt zudem ausdrücklich die junge Generation von Planern zu einer Teilnahme am Wettbewerb ein, um ihre beruflichen Ideale und Visionen zu fördern.

Neben einem Hauptpreis, dem Bayerischen Landschaftsarchitektur-Preis 2020, werden jeweils herausragende Projekte in mehreren Kategorien gewürdigt:

  • Nachhaltige Stadtentwicklung
  • Bauen im Bestand/Denkmal
  • Wohnumfeld
  • Landschaftsarchitektur für Kinder
  • Arbeitsumfeld
  • Landschaftsplanung/Landschaftsentwicklung
  • Pflanzenverwendung / Bauwerksbegrünung

Zugelassen werden Projekte, die innerhalb der letzten vier Jahre (1. Januar 2016 – 31. Dezember 2019) in Bayern realisiert wurden. Teilnahmeberechtigt sind alle Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten aus dem In- und Ausland sowie Arbeitsgemeinschaften unter Beteiligung vorstehend Genannter.

Die Bewertung

Die Wettbewerbsbewertung erfolgt zweiphasig: Eine Fachjury trifft die Vorauswahl inklusive Nominierungen, welche am 15. Juni 2020 bekannt gegeben werden. Die finale Entscheidung über Preisträger und Auszeichnungen treffen die Mitglieder des bdla Bayern in einem Online-Voting, das vom 1. Juli bis 15. August 2020 stattfindet.

Die Preise und Auszeichnungen werden im Rahmen eines gesonderten Events am 23. Oktober 2020 in München verliehen und im Anschluss öffentlich bekannt gegeben.

Förderer & Partner

Der Bayerische Landschaftsarchitekturpreis 2020 wird in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer ausgelobt, Medienpartner sind Garten+Landschaft sowie topos. Gefördert wird der Wettbewerb von Godelmann GmbH & Co. KG, Greenleaf Deutschland KG, ComputerWorks GmbH, grid cad & computer Gmbh, BIRCO GmbH, ZinCo GmbH, Runge GmbH & Co. KG, Focus Lighting GmbH und Schlüter Assecuranz Makler Gesellschaft m. b. H.