ComputerWorks als Förderer dabei Bayerischer Landschaftsarchitektur-Preis entschieden

Die Gewinner:innen des Bayerischen Landschaftsarchitektur-Preises 2020 stehen fest! Am 9. Juli wurden die Preiträger:innen per Live-Stream und im Beisein zahlreicher Gäste aus Politik, Verwaltung und der Planungs- und Baubranche gekürt.

Der Bayerische Landschaftsarchitektur-Preis wurde erstmals vom bdla Landesverband Bayern in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer vergeben. Er würdigt Projekte und Planungen in Bayern, die sich durch innovative und nachhaltige Außen- und Landschaftsräume hoher Qualität, sowohl in der Neuanlage als auch im Bestand auszeichnen. Nach der Vorauswahl durch eine Fachjury konnten die Mitglieder des bdla Bayern per Online-Voting abstimmen.

Die Preisträger:innen

Vergeben wurden zwei Hautpreise sowie Auszeichnungen in sieben Kategorien:

  • Gewinner des Bayerischen Landschaftsarchitektur-Preises 2020:
    • mahl gebhard konzepte: Baumkirchen Mitte, München
    • LATZ+PARTNER LandschaftsArchitektur Stadtplanung: Gedenkorte im Mühldorfer Hart, bei Waldkraiburg
  • Gewinner in der Kategorie Nachhaltige Stadtentwicklung: WGF Landschaft Landschaftsarchitekten GmbH: Grüne Hänge, Freising
  • Gewinner in der Kategorie Bauen im Bestand / Denkmal: LATZ+PARTNER LandschaftsArchitektur Stadtplanung: Gedenkorte im Mühldorfer Hart, bei Waldkraiburg
  • Gewinner in der Kategorie Wohnumfeld: mahl gebhard konzepte: Baumkirchen Mitte, München
  • Gewinner in der Kategorie Landschaftsarchitektur für Kinder: bauchplan ).(: Partizipatives Kinderspiel in Puchheim. Bürgerpark Kennedywiese, Puchheim
  • Gewinner in der Kategorie Arbeitsumfeld: Burkhardt | Engelmayer | Mendel PartmbB: Hofstelle Karpfsee, Bad Heilbrunn
  • Gewinner in der Kategorie Landschaftsplanung / Landschaftsentwicklung: Logo verde Ralph Kulak Landschaftsarchitekten GmbH: Gigantischer Kohlenstoffspeicher - Renaturierung eines abgetorften Hochmoors zur Herstellung eines privaten Ökokontos, Ascholdinger Filz
  • Gewinner in der Kategorie Pflanzenverwendung / Bauwerksbegrünung: grabner huber lipp landschaftsarchitekten und stadtplaner partnerschaft mbb: Wohnanlage Hinterangerstraße, Ingolstadt
Der Bauerngarten der Hofstelle Karpfsee von Burkhardt | Engelmayer | Mendel PartmbB

Vectorworks-Anwender ausgezeichnet

Als Förderer des Wettbewerbs freuen wir uns, dass viele der ausgezeichneten Projekte mit der CAD/BIM-Software Vectorworks Landschaft realisiert wurden.

Für das Büro Burkhardt | Engelmayer | Mendel PartmbB, das in der Kategorie Arbeitsumfeld gewonnen hat, war bei der Realisierung des Projekte vor allem das Vectorworks Geländemodell von großer Hilfe:

„Die Hofstelle Karpfsee liegt in einer sehr bewegten und auch sehr attraktiven Topographie. Das Geländemodell von Vectorworks war ein wesentliches Werkzeug, um den richtigen Umgang mit dem Gelände zu finden und ihn für alle Projektbeteiligten begreifbar zu machen.“

Die Wohnanlage Hinterangerstraße in Ingolstadt von grabner huber lipp landschaftsarchitekten und stadtplaner partnerschaft mbb

Auch grabner huber lipp landschaftsarchitekten und stadtplaner partnerschaft mbb, die für das Projekt Wohnanlage Hinterangerstraße in Ingolstadt ausgezeichnet wurden, sind langjährige Vectorworks-Anwender. Büroinhaberin Doris Grabner:

„Wir arbeiten seit der ‚ersten Stunde‘ mit Vectorworks (ehem. MiniCAD). Die Anwendung überzeugt uns mit intuitiver Benutzeroberfläche, großem grafischen Darstellungsspektrum für Präsentationspläne und auch den ständigen Weiterentwicklungen.“

Mehr Informationen zu den ausgezeichneten Projekten gibt es hier.

Erfahren Sie hier, wie Sie das Geländemodell in Vectorworks Landschaft erfolgreich einsetzen: