Teaser Tuesday – 5 Filme Georeferenzierung – GIS-Daten einfach nutzen

Für Planer bringt es viele Vorteile, wenn sie sehen können, wie ein geplantes Projekt im realen Umfeld aussieht. Vectorworks 2020 macht das mit den Optimierungen der Funktionen rund um das Geographische Informationssystem (GIS) noch einfacher.

Innovative Geoinformationen für eine bessere Darstellung

In Vectorworks Architektur und Landschaft gibt es mehrere Funktionen für den Import und Export von GIS-Daten. In Version 2019 konnten Anwender Kartenmaterial für eine Georeferenzierung von Vectorworks-Plänen manuell importieren. Der Ablauf war teilweise umständlich und nahm manchmal mehr Zeit in Anspruch als geplant.

Dank der neuen ArcGIS-Online-Funktionen von Esri in Vectorworks 2020 können jetzt Bilder von Drittanbietern dazu beitragen, die Dateigröße zu reduzieren, ohne die Darstellung der Pläne zu beeinträchtigen. Die Georeferenzierung existiert im Wesentlichen als Hintergrundbild, das Sie entsprechend dem internen Nullpunkt des Plans verschieben oder vergrößern können. Sie können alles mit den gleichen Georeferenzierungsdaten verknüpfen – und für Pläne gibt es jetzt eine neue Option, Geobilder als Texturen in 3D-Ansichten zu integrieren.

 

Georeferenzierung leicht gemacht
Integrieren Sie georeferenzierte Bilder direkt in Ihre Plandatei. Triangle Park Design mit freundlicher Genehmigung von PWP Landschaftsarchitektur.

Optimieren Sie den Arbeitsalltag

Zusammen mit den neu gestalteten Dialogfenstern werden diese Verbesserungen die Darstellung Ihrer Zeichnung im realen Arbeitsalltag viel schneller, einfacher und genauer machen.

 

Einsatz von Cookies: Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet ComputerWorks Cookies. Weiterlesen … OK, einverstanden.