Anleitung zum schnellen Import von BIM-Daten Whitepaper: buildup–Produktdaten importieren

Die umfassende digitale Bibliothek für Bauprodukte „buildup“ erreicht man in Vectorworks 2019 mit einem Mausklick. Jetzt zeigt ein Whitepaper im Vectorworks Service Select-Portal, wie man die Datenbank optimal einsetzt und mit den Bauteilen und den angehängten Eigenschaften strukturiert arbeitet.

buildup – Die Suchmaschine für die BIM-Planung

Whitepaper: Digitalisierte Bauteile einsetzen

Mit Hunderttausenden von Produkten internationaler Hersteller ist buildup eine führende Bauteil-Datenbank für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Zusammen mit der buildup AG wurde jetzt in Vectorworks 2019 mit dem Service Pack 2 eine komfortable Schnittstelle zu den Datenbanken realisiert. Wer digitalisierte und informierte Bauteile für eine BIM-Planung einsetzt, kann das jetzt ganz einfach mit den Befehlen aus dem buildup-Menü machen.

Für die erfolgreiche BIM-Planung
Das Konzept von buildup sieht vor, dass – im Gegensatz zu anderen Produktplattformen – lediglich Produktdaten über die Plattform bezogen werden, die selbst gezeichneten Objekten zugewiesen werden. Dies hat viele Vorteile, vor allem für die Performance, aber auch für das Aussehen Ihrer Pläne. Sie bestimmen die Grafik im Plan und ergänzen die Objekte mit den gewünschten Daten.

Daten automatisiert verarbeiten

Mit dieser Funktionalität profitieren Sie von einem Datenworkflow, der für CAD-Anwendungen einzigartig ist. Der CAD-Hersteller Vectorworks hat einen Prozess entwickelt, mit dem es möglich wird, die in Zukunft erforderlichen Daten von Produkten effizient in Modelle einzupflegen, zu aktualisieren und anzupassen. Dank der Möglichkeit, Einstellungen in Sets zu speichern, können Sie auch in zukünftigen Projekten phasengerechte Daten automatisiert verarbeiten.

Mit den buildup-Befehlen von Vectorworks können Sie Daten von buildup-Objekten wie Herstellername, Artikelnummer, Material usw. mit beliebigen Objekten im Modell oder im Plan verknüpfen, Herstellerinfos aufrufen oder auf Knopfdruck alle Daten aktualisieren lassen. Auf diese Weise kann die geforderte Detailtiefe in jeder Projektphase exakt gesteuert werden. Diese direkte Anbindung unterstützt Sie in allen Projekten, in denen Sie Daten für sich selbst oder den Open-BIM-Prozess nutzen möchten.

Als Vectorworks Service Select-Kunde können Sie jetzt im Portal ein Whitepaper herunterladen, das Ihnen schnell und einfach zeigt, wie man die Datenbank optimal einsetzt und mit den Bauteilen und den angehängten Eigenschaften strukturiert arbeitet.

buildup – Die Suchmaschine für die BIM-Planung
Mit 4 neuen Befehlen kann man nach Objekten im Model suchen und ihnen dann Daten zuweisen, Herstellerinfos aufrufen oder auf Knopfdruck alle Daten aktualisieren lassen.
Einsatz von Cookies: Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet ComputerWorks Cookies. Weiterlesen … OK, einverstanden.